London NW: Kompakter Großstadtroman mit kleinerem Durchhänger

Voran geschickt: Obwohl London NW nach meinem Vergleich der ersten knapp 30 Seiten gut übersetzt ist, kommt die deutsche Version kaum an die Sprache der Englischen heran.

Schwer ins Deutsche zu übertragen

Auf Englisch lässt sich in einer Weise kühl und reduziert schreiben, ohne dabei verwaltungstechnisch trocken zu werden, die im Deutschen kaum zu reproduzieren ist. Ich vermute den Grund dafür in der Eigenschaft des englischen als gewachsene weltumspannende Sprache u.a. des ökonomischen Pragmatismus. Dass die deutsche Ausgabe immer ein paar Worte mehr braucht um ein Bild zu zeichnen, und dass natürlich auch der vielfältige Einsatz von Local Colour in den Äußerungen und Gedanken der Protagonisten sich nicht reproduzieren lässt, macht das deutsche London NW ein gutes Stück gemächlicher und weniger scharf, nimmt ihm auch einiges von dem eigentümlichen vielstimmigen Sound des Originals.
Das beißt sich natürlich etwas mit der harrschen Lebensrealität der Charaktere zwischen Diskriminierung, sozialem Elend, Aufstiegsträumen (und Erfolgen), Verbrechen und Gewalt. Behält man das im Hinterkopf lässt sich aber auch die Übersetzung gut lesen.

Aufgefächerter Großstadtroman

London NW kommt mit dem Anspruch eines großen literarischen Wurfes. Die sporadischen Vergleiche mit Ulysses sind nicht übertrieben. Auch hier stehen schlaglichtartige Großstadtszenen im Mittelpunkt, einen einfach von A nach B führen Plot gibt es nicht. Andere mögliche Referenzrahmen wären Dos Passos‘ Manhattan Transfer oder Toni Morrisons Jazz. Was die Darstellung der Szenerie betrifft spielt London NW auf Höhe mit diesen beiden. Mit der Zeit wird allerdings deutlich, dass es bei der inneren Geschlossenheit im Vergleich ein wenig mangelt. Smith hängt ihr Stadtbild über weite Strecken an einzelnen Focus-Charakteren auf, deren wirklich jede einzelne Beobachtung und Tätigkeit Teil der Geschichte wird. Das kann ermüden, ein wenig Abwechslung, musikalisch gesprochen eine echtere Polyphonie hätte vielleicht Abhilfe verschaffen. Auch werden die vier Hauptperspektiven nicht ernsthaft enggeführt, sie stehen im Großen und Ganzen doch recht unverbunden nebeneinander. Vor allem die Geschichten von Leah und Felix begeistern für sich, ein böswilliger Leser mag aber vielleicht den Romancharakter des Buches gleich ganz bezweifeln: die Geschichten haben Stadtteil und Themen gemein, kaum aber ein narratives Ganzes.

Schwächerer dritter Teil

Das liegt auch daran, dass der Dritte Komplex um Keisha, die Schulfreundin von Leah, die den ersten Teil erzählt und der zumindest halbwegs den ersten Teil einfangen soll, stilistisch deutlich abfällt. Die endlose Aufzählung von Lebensereignissen, die auch optisch als Aufzählung gestaltet ist, soll wohl den pragmatisch-zielstrebigen Charakter Keishas (im chronologisch späteren ersten Teil „Natalie“) unterstreichen. Das bleibt dem Text aber äußerlich, durchdringt ihn nicht wie der raue Rhythmus der Geschichten von Felix und Leah. In den beiden kurzen Schlusskapitel nimmt dann Smith das alte Tempo wieder auf und führt die ersten drei Teile zumindest leidlich zusammen. Ganz hinweg hilft das nicht über den schwachen dritten wie auch darüber, dass die Brüche vorher vielleicht etwas zu gewaltig waren, um sie in einem kurzen Kraftakt zum Schluss zu kitten.

Alles in allem aber ist London NW eines dieser sprachlich dichten Werke, die ganz tief in ihre Welt eintauchen und bei denen man es bei einer Lektüre nicht wird belassen können. Besser geht immer, aber das ist schon ein richtig gutes Stück Literatur.

Ein Gedanke zu “London NW: Kompakter Großstadtroman mit kleinerem Durchhänger

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.