Kritik der PoMo-Kritik. Zur sogenannten „Verschwurbelten Sprache“

Ich habe übrigens in meiner Foucault-Kritik vom Wochenende mit gutem Grund auf den Vorwurf komplizierter oder gar „verschwurbelter“ Sprache verzichtet.

In den fließt fast immer, wo von einem Text nicht mit Recht Schönheit verlangt werden kann, in der Belle-Lettristik also, das Ressentiments gegenüber komplexen Gedanken ein, gegenüber Gedanken, deren sprachliche Fassung daran erinnert, dass Sachverhalte selbst oft komplexer sind als die bornierte Sprache des „Das und Das ist Fakt“.

Bis heute bin ich noch auf keinen Text gestoßen, den nicht verstehen könnte, wer wollte (was etwas andres ist als ihn dann auch für richtig zu halten), und so wie auch die Begriffe vermeintlich „einfacher“ Autoren weder mit der Umgangssprache in eins fallen noch sich mit den Begriffen anderer einfacher Autoren decken, ja, so wenig gar die Begriffe in der Umgangssprache bei jedem Redner dasselbe bedeuten, so wenig sind die Begriffe und ihre Relationen bei Hegel, Heidegger, Foucault, selbst Derrida, wirklich unverständlich, was nichts anderes hieße als beliebig. Was Hegel meint, lässt sich begreifen, lässt sich nachvollziehen. Oder, wenn man polemisch werden möchte, entschlüsseln. Und erst wenn das geleistet ist kann ein Urteil etwa dergestalt gefällt werden, dass die „Verschlüsselung“ keine dem Gegenstand, der Denkanstrengung geschuldete sei, dass womöglich sprachlich gedankliche Schwächen gedeckt werden sollen usw.

Wer sich über verschwurbelte Sprache beschwert und nicht fähig ist die zentralen Gedanken sowie den Gedankengang eines Textes wiederzugeben spricht für gewöhnlich vor allem über sich und sein Verhältnis zum Text. Deutlich zeugt davon auch die Abwärtsspirale, die in dieser Form der Sprachkritik regelmäßig eintritt. Man achte nur darauf, welch sprachlich „einfache“ Autoren das Verdikt der komplizierten Unverständlichkeit mittlerweile in Amazon-Besprechungen trifft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s