Das unmögliche Werk? Notiz zur Lektüre moderner Romane

Vielleicht eines der größten Probleme beim Lesen moderner Romane: Sie werden zu langsam gelesen. Zu ängstlich. Zu abwehrend, aufs Scheitern eingestellt. Dann immer das Gejammer: Chaotisch, man finde sich nicht zu recht (etwa auch in den Amazon-Rezensionen zu Meyers Im Stein, der zwar nicht besonders gut aber auch keinesfalls kompliziert ist).

Zu langsam: Als hörte man eine klassische Symphonie über drei Monate verteilt in 2-Minuten-Abschnitten und wunderte sich, dass sich kein ästhetischer Genuss einstelle. Ob Ulysses, Hundert Jahre Einsamkeit oder Ich der Allmächtige: Die Ordnung ergibt sich mit der Zeit im Lesen, und wo sie sich nicht ergibt ist das erstmal auch nicht schlimm. Wie viele gefeierte Filme (Fightclub, Matrix u.A. lobt man gerade dafür) sind zudem solche Texte aufs mehrfach Lesen angelegt, das Wissen durch die vorherige Lektüre schafft neue Genüsse und Erkenntnisse.

Allerdings stößt all das dann doch auf das große Problem des Romans als Kunstwerk: Er ist das einzige Werk, das die zeitliche Brüchigkeit in der Anlage trägt. Das Im-großen-Ganzen-erfahren-Werden, vom Gemälde über Musik bis zum Langgedicht selbstverständlich, macht er oft unmöglich. Der traditionelle Roman machte Abstriche bei der Konsequenz der Komposition (Stichwort Cliffhanger, Kapitelstruktur usw), der durchkomponierte Moderne macht sie bei der Konsumierbarkeit. Einen perfekten Ausweg gibt es wohl nicht. Außer, dass man so überzeugend schreibt, dass der Text wie eine große künstlerische Wolke den Leser auch beim Nichtlesen noch umgibt.

Oder von der Autorenseite: Will ich literarisch nicht nur Masturbation, vielleicht noch im Beisein einiger Akademiker meines Fachs, betreiben, ist das größte Problem das ich mit dem Lesepublikum habe, sicher nicht dessen geistiger Horizont (darauf bilden sich Studierte sowieso zu viel ein) sondern dessen zeitlicher. Die Satanischen Verse liest man eben wahrscheinlich nur als Literaturstudent/Dozent (also als Arbeit), Arbeitsloser oder im Krankheitsfall innerhalb einer Woche weg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s