Pokémon Go – Miteinander ohne „mit“?

Beobachtung der letzten Tage: Das traurige an diesen Pokémon Sitzgruppen, die auch für diese kleine Stadt gigantische Ausmaße annehmen: Wie wenig tatsächliche Interaktion stattfindet. Das könnte doch wirklich ein spannendes soziales Phänomen werden. Ein Spiel führt Unbekannte an unterschiedlichen Plätzen zusammen, man tauscht sich aus, vielleicht bringt abends jemand ein paar Flaschen Wein und etwas zu essen mit. Jubel bei großen Siegen, Verdruss bei Niederlagen, Gespräche darüber, was man grad im Spiel erlebt. Stattdessen sehe ich junge Menschen isoliert nebeneinander sitzen, jeweils vor allem mit dem eigenen Smartphone beschäftigt, geradezu professionell ihre Spielziele abarbeitend.

Und das wird wohl tatsächlich hier demonstriert: Arbeitsethos.

Denn nicht erst seit Pokémon Go schreitet ja die „workification“ des Spiels, das Ersetzen aktiv spielerischer Elemente wie dem Einsatz von Geisteskraft und Geschicklichkeit + ein wenig Glück durch reine Fleißaufgaben, die mit Beharrlichkeit und einem je fixen Zeitaufwand pro Spielziel gelöst werden können, voran. Ob ich WoW und Pokémon Go spiele, oder mich als Mikrojobber über entsprechende Apps betätige, für Uber fahre oder im Büro Punkte zum Mitarbeiter des Monats sammle usw, es macht immer weniger Unterschied und wird mit einer gewissen gleichgültigkeit erledigt, die mit sozialer Kälte nur unzureichend beschrieben ist.

Mit Glück wird auf diese Weise für einige wenige die Arbeit tatsächlich  kurzweiliger, während andere den Konkurrenzdruck wohl noch unmittelbarer zu spüren bekommen. Vor allem aber scheinen wir das Spiel, selbst noch das kompetitive, zu verlernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s