2. unter den meistgelesenen Artikeln in The European

Vom humanistischen Wert des Werturteils

Nach einem etwas holprigen Start ist es doch noch ganz gut gelaufen für meinen ersten Artikel in The European. Im Verlauf der Woche hat er sich bis auf den zweiten Platz der meistgelesenen Texte hochgearbeitet, erfreulicherweise ließ sich in den Kommentaren sehr zivilisiert diskutieren, online eine eher seltene Ausnahme. Ich würde mich freuen wenn es gelänge innerhalb des interessanten Projekts The European ähnlich wie in dem für mich im Namen anklingenden Jahrhundertmagazin The Atlantic regelmäßiger Debatten auch zu literarischer Qualität und Qualität von Kunst im Allgemeinen anzustoßen. Denn die Art und Weise wie über ästhetische Qualität geurteilt wird und ob man sich überhaupt wagt zu urteilen lässt einige Rückschlüsse auf das gesellschaftliche Klima zu. Mit den Worten des Mannschen Humanisten Settembrini:

»Urteilen Sie! Dafür hat die Natur Ihnen Augen und Verstand gegeben. Sie fanden, ich spräche boshaft; aber wenn ich es tat, so geschah es vielleicht nicht ohne pädagogische Absicht. Wir Humanisten haben alle eine pädagogische Ader . . . Meine Herren, der historische Zusammenhang von Humanismus und Pädagogik beweist ihren psychologischen. Man soll dem Humanisten das Amt der Erziehung nicht nehmen, – man kann es ihm nicht nehmen, denn nur bei ihm ist die Überlieferung von der Würde und Schönheit des Menschen. Einst löste er den Priester ab, der sich in trüben und menschenfeindlichen Zeiten die Führung der Jugend anmaßen durfte. Seitdem, meine Herren, ist schlechterdings kein neuer Erziehertyp mehr entstanden. Das humanistische Gymnasium, – nennen Sie mich rückschrittlich, Ingenieur, aber grundsätzlich, in abstracto, ich bitte, mich wohl zu verstehen, bleibe ich sein Anhänger . . .«

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s