Die besondere Faszination der Romane des Nobelpreisträgers Patrick Modiano

Die besondere Faszination der Romane des Nobelpreisträgers Patrick Modiano speist sich daraus, dass Modiano dem Anschein nach an all den Verrenkungen, die moderne Autoren oft um der schieren Innovation willen unternehmen, keinen Anteil nimmt. Nie hat man das Gefühl, Modiano suche diesen einen, einfach nur spektakulären Kniff. Und dennoch erzählt Modiano auch niemals nur eine Geschichte dröge von A nach B. Das sprunghafte Erinnern seiner Protagonisten verknüpft ganz zwanglos die zahlreichen Zeitebenen innerhalb einer Modiano-Erzählung, so auch noch die auktorialsten Passagen in der Schwebe haltend. Modiano schildert plastisch, jedoch nie mit dem Gestus des so-und-so-und-nicht-anders-war-es. Exemplarisch dafür das erste Kapitel von Dora Bruder, das auf nur drei Seiten in losen Reflexionen den gesamten Nexus der Periode zwischen der vorletzten und der letzten Jahrhundertwende aufspannt. Es ist diese gleichsam zwischen den Zeiten oszillierende Erzählweise, die es Modiano erlaubt, ohne ins Kitschige abzudriften, melancholische Erinnerungen wie die folgende auszubreiten:

„Als Kind hat sie sicher auf dem Square Clignancourt gespielt. Zeitweise glich das Viertel einem Dorf. Am Abend stellten die Nachbarn Stühle auf die Gehsteige und schwatzten miteinander. Man trank eine Limonade auf der Terrasse eines Cafés. Hin und wieder zogen Männer, von denen man nicht wusste, ob sie richtige Ziegenhirten oder Schausteller waren, mit ein paar Ziegen vorüber und verkauften ein großes Glas Milch für zehn Sou. Der Schaum hinterließ einen weißen Schnurrbart.“

Derzeit sechs Romane Modianos gibt es in der Binger Stadtbibliothek.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s